Wir beraten Sie gern! +49 8251 8191-0

Entwickeln Sie leichtere Produkte, minimieren Sie Materialverbrauch und -kosten

Das NX 12 Release hat seinen Fokus auf den aktuellen Herausforderungen der Produktenwicklung: Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen leichtere Komponenten entwickeln, den Materialverbrauch senken, die Materialkosten reduzieren und Produkte schneller zur Marktreife bringen.

 

NX 12 – Das sind die neuen Features
Hier sind neue Fertigungsverfahren gefragt, die dies ermöglichen – wie die additive Fertigung. NX 12 bietet eine Reihe neuer Funktionen, mit denen Sie Ihre Konstruktionen für die additive Fertigung aufbereiten können.

Weitere Highlights von NX 12 sind u. a. das neue Tab-Layout zum einfachen Wechsel zwischen Anwendungen, die neue Animations-Umgebung, optimierte Funktionen für die Arbeit mit Facettendaten sowie die Integration von Mentor Graphics Xpedition und Capital Harness.


Das sind Ihre Vorteile mit NX 12

NX 11 sichert Ihren WettbewerbsvorteilWettbewerbsvorteil
Schnellere & günstigere Produktion durch additive Fertigung
UsabilityUsability
Flexiblere Anzeigemöglichkeiten durch Fenstertechnik
EuroKosteneffizient
Material einsparen durch Gitterstruktur für Innenvolumen

NX 12 testen

Überzeugen Sie sich selbst:
Testen Sie NX 12 einen Monat lang kostenlos und unverbindlich.
Jetzt unverbindlich testen

NX 12 Preis

Fragen Sie hier Preise für Ihre NX 12 Lösung an. Wir machen Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Preis anfragen

Individuelle Beratung

Sie sind noch unsicher, welche Lösung für Sie die richtige ist?
Wir beraten Sie gern!
Beraten lassen


Multiple Display Part (Fenstertechnik)

Neuerungen im Tab-Layout erlauben es, mehrere Teile gleichzeitig in unterschiedlichen Tabs bzw. Fenstern anzuzeigen, und zwar in derselben NX-Session.

Sie können zwischen Parts oder Anwendungen hin- und herwechseln und ein Fenster aus der NX-Session "auskoppeln", um es auf einem zweiten Monitor zu platzieren. Das ist ein praktisches Feature, um z. B. Bauteile schnell miteinander zu vergleichen.


Additive Fertigung – Materialverbrauch und -kosten senken

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es für Unternehmen enorm wichtig, Teile so leicht wie möglich zu bauen, um den Materialverbrauch zu minimieren und dadurch die Kosten zu senken.

NX 12 Lattice Gitterstruktur Innenvolumen

Beeinflussen des Innenvolumens (Lattice-/Gitterstruktur)

Im Bereich der additiven Fertigung wird insbesondere der 3D-Druck als Fertigungsverfahren immer relevanter. In NX 12 wurde das Handling mit den entsprechend notwendigen Daten optimiert. Sie können das Innenvolumen eines Körpers steuern, indem Sie eine Füllkontur generieren, die als Facetten dargestellt werden.

Diese Gitterstruktur verringert somit das Innenvolumen und dadurch auch den Materialverbrauch sowie die Materialkosten bei gleicher oder ähnlicher Belastbarkeit.

NX 12 Topologieoptimierung

Topologieoptimierung

NX bietet die Möglichkeit, automatisch eine optimalere Variante des Modells zu finden. Das heißt, Ziel ist es, die Konstruktion zu überdenken und anstatt der herkömmlichen Bauweise eine zu finden, mit der sich Material einsparen lässt.

Das Grundprinzip der Topologieoptimierung in NX ist folgendes: Sie legen einen Bauraum fest, definieren die Belastungen und ggf. Bereiche, die zu 100 % vom Original-Modell übernommen werden sollen. So können Sie aus Ihrem Modell in herkömmlicher Bauweise einen Facettenkörper erzeugen, d. h. Sie erhalten eine organische Geometrie, die Sie für die additive Fertigung nutzen können.

NX 12 Convergent Modeling

Convergent Modeling

Mit Convergent Modeling in NX 12 ist es möglich, Facettendaten (z. B. aus einer STL-Datei oder aus der Topologieoptimierung) mit CAD-Funktionalitäten zu bearbeiten.

Seit NX 11 können Sie bereits Facettenkörper mit B-rep-Körper vereinen. Neu in NX 12 ist u. a., dass Sie Verrundungen an Facettendaten durchführen können. Facettendaten bestehen aus planaren Dreiecken, durch die eine homogene Verrundung normalerweise nicht möglich ist. Über die Option "Übergang erstellen" -> "Verrundung" können Sie das in NX 12 nun realisieren.

Neue Umgebung für Animationen (Animation Designer)

Mit dem in NX 12 integrierten Tool „Animation Designer“ können Sie beinahe jede Geometrie animieren – Entwürfe, Bauteile und Baugruppenkomponenten ebenso wie importierte Daten. Dazu müssen Sie nur definieren, was sich bewegen und was sich nicht bewegen soll, Sie identifizieren die Gelenke, Koppler und Motoren und können die Bewegungen in einer Zeitachse steuern. Kollisionen werden automatisch erkannt, wodurch Sie in einer einzigen Umgebung Fehler sofort erkennen und beheben können – ohne einen physikalischen Prototyp.


Integration von Mentor Graphics Xpedition und Capital Harness

NX 12 vereint elektrische, mechanische und Steuerungssysteme und stellt damit die einzige echte multidisziplinäre Plattform auf dem Markt zur Verfügung.
Durch die Verknüpfung von Elektroschaltplan und 3D-Modell können Entwickler von Verkabelungen und Kabelbäumen eng zusammenarbeiten – kosten- und zeiteffektiv bei gleichzeitiger Fehlerminimierung.


Spline-Pfad Erweiterungen

Der Befehl "Spline-Pfad" wurde zur Verbesserung der Tangenteneinstellung bei der Verbindung von mindestens zwei Spline- oder linearen Segmenten erweitert.

Die erweiterten Tangentensteuerungen ermöglichen die Anwendung von dynamischen Tangentenzwangsbedingungen auf Spline-Segmenten während der Pfaderzeugung. Sie können mithilfe der Optionen Tangentialität zuweisen und Tangentialität entfernen sowie in Kontextmenüs des Bildschirms Tangentenzwangsbedingungen bei Verzweigungspunkten verwalten während Sie sich im Modus zur Pfaderzeugung oder -bearbeitung befinden.


Fließschema erstellen (P&ID)

In NX 12 profitieren Sie von einer engen Integration von Instrumentschaltplänen und 2D-Schema-Layout mit dem P&ID-Tool. Sie können einen 2D-Schaltplan erstellen und mit einem 3D-Modell verknüpfen. Durch diese Verknüpfung werden Änderungen bidirektional ausgetauscht, wodurch Sie Fehler minimieren und zeiteffektiver arbeiten können.


NX 12 Videos




Partnerschaft mit Siemens PLM Software

Siemens PLM Software ist einer der weltweit führenden Anbieter von Software für Product Lifecycle Management (PLM) und Fertigungsmanagement. Wir pflegen eine enge Partnerschaft zu Siemens PLM Software und sind seit Jahren einer der erfolgreichsten Vertriebspartner. Bereits mehrmals haben wir die Auszeichnung "Platin Partner" von Siemens PLM Software erhalten.


NX Referenzen

Unser Kundenstamm erstreckt sich vom klassischen Maschinenbauer, über Fahrzeugbau, Sondermaschinenbau, Nahrungsmittelanlagen, Sonderfahrzeugbau bis hin zu Werkzeugbau u.v.m. Hier können Sie die Berichte zweier ausgewählter Referenzkunden lesen. Alle Referenzen ansehen


Die Seeber+Partner GmbH ist ein mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen für Entwicklung und Konstruktion, Beratung und Dokumentation. Die Fachbereiche des Unternehmens erstrecken sich vom Maschinen- und Anlagenbau über Automotive, Consumerprodukte bis hin zu Betriebsmittel. Insgesamt verfügt Seeber+Partner über die Erfahrung von über 40 Jahren Ingenieurdienstleistung.
Mehr erfahren
Die Kässbohrer Geländefahrzeug AG ist ein führender Anbieter von Technik für Umwelt, Natur und Freizeit. Zur Produktpalette gehört die PistenBully Familie, die BeachTech Geräte zur Strandreinigung sowie Sonderfahrzeuge für Arbeits- und Transporteinsätze in unwegsamem Gelände. Die PistenBully sind in der Pisten- und Loipenpflege sowie bei der Funparkgestaltung weltweit führend.
Mehr erfahren


Downloads


Newsletter

Monatlich kostenlos: Tipps, Neues im Software-Umfeld, Vorteilsangebote
Jetzt anmelden

Schulungen

Ob Anfänger oder Profi: Wir haben den richtigen Kurs für Sie!
Termine

Webinare

Kostenlose Tipps & Tricks von unseren NX Trainern
Termine
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.