Wir beraten Sie gern! +49 8251 8191-0

Im Maschinen- und Anlagenbau vergeht von der anfänglichen Planung bis zur Inbetriebnahme meist sehr viel Zeit. Das liegt zum einen an den immer komplexer werdenden Anforderungen der Kunden und zum anderen am Entwicklungsprozess selbst.

Gerade die Designphase erweist sich häufig als große Herausforderung, da hier diverse Abteilungen vom Engineering-Prozess betroffen sind, die sonst unabhängig voneinander agieren.

 

Mechatronics Concept Designer
Die Software-Lösung Mechatronics Concept Designer (MCD) von Siemens PLM Software bringt alle am Engineering-Prozess beteiligten Abteilungen zusammen.

Durch den Einsatz von „virtual prototyping“ werden die Entwicklungszeit und die damit verbundenen Kosten erheblich reduziert.

So sichern Sie sich langfristig Ihren Unternehmenserfolg.

Das sind Ihre Vorteile

PlanungssicherRisiken minimieren
Sichere Planung von neuen Maschinen am „digitalen Zwilling“ unter realen Bedingungen
FlexibilitätFlexibel bleiben
Bessere Evaluierung von Anforderungen & direktes Verifizieren des Angebots mit dem Kunden
ZeitsparendZeit sparen
Bis zu 30 % Zeitersparnis durch die Virtuelle Inbetriebnahme (VIBN) der Maschinen

Individuelle Beratung

In einem gemeinsamen Gespräch klären wir offene Fragen und finden die optimale Lösung für Sie.
Termin vereinbaren

Anwenderbericht

Lesen Sie hier, wie die Firma Willingshofer mit MCD den Durchsatz steigert und zugleich Fehler eliminiert.
Anwenderbericht lesen (PDF)


Die Herausforderungen für Unternehmen aus dem Anlagen- und Maschinenbau

Die Kundenwünsche im Maschinen- und Anlagenbau werden immer komplexer. Anlagen sollen heute zugleich flexibel als auch effizient sein. Die Konkurrenz aus dem Ausland erhöht den Druck zusätzlich. Damit überhaupt eine Wettbewerbsfähigkeit gewährleistet werden kann, müssen Anlagenbauer nicht nur schneller sein als die Konkurrenz, sondern auch preislich mithalten können.

Ferner sollen Maschinen immer strenger werdende Normen und Standards erfüllen und zudem natürlich auch den individuellen Kunden-Anforderungen gerecht werden. Die Einhaltung von hohen Qualitätsansprüchen und der oft preiswerte internationale Wettbewerb stehen in direkter Konkurrenz.

  • Anforderungen der Kunden werden immer komplexer
  • Konkurrenz aus dem Ausland erhöht den Druck
  • Einhaltung von Normen und Standards wird immer schwieriger
  • Qualität und Preis müssen wettbewerbsfähig bleiben

Siemens Mechatronics Concept Designer

Die Umsetzung von immer komplexeren Kundenwünschen stellen Maschinen- und Anlagenbauer vor die Herausforderung, schnelle und effiziente Lösungen zu finden, ohne die Qualität darunter leiden zu lassen. Die Software „Mechatronics Concept Designer“ sorgt dafür, dass bereits beim Konzeptdesign alle Abteilungen berücksichtigt werden, die sonst weitgehen unabhängig voneinander agieren.

Vorteile mit Siemens MCD:

  • um bis zu 30 % reduzierte Maschinenentwicklungszeit
  • niedrigere Entwicklungskosten
  • mechatronische Konzepte werden zügig am Bildschirm erstellt
  • virtuelle Inbetriebnahme mit dem digitalen Zwilling ermöglicht erste Validierung
  • Schwachstellen werden frühzeitig erkannt
  • teure reale Prototyen werden weitestgehend durch virtuelle Prototypen ersetzt


Virtuelle Inbetriebnahme mit dem digitalen Zwilling

Mit der Lösung Mechatronics Concept Designer (MCD) können Sie alle, am Engineering-Prozess beteiligten, Abteilungen wie Mechanik, Elektrotechnik und Automatisierung integrieren. Dadurch profitieren Sie von einer hohen Zeitersparnis, denn die Arbeitsprozesse laufen dank Siemens MCD parallel und nicht nacheinander ab.

Eine derartige Virtuelle-Inbetriebnahme-Software, mit der Sie am digitalen Zwilling Ihrer Maschine arbeiten, bietet gleich mehrere Vorteile: Das parallele Arbeiten der verschiedenen Abteilungen verkürzt die Entwicklungszeit und sorgt damit für mehr Produktivität.

Mit Hilfe der Maschinensimulation am digitalen Zwilling und der virtuellen Inbetriebnahme können Sie Ihre Konstruktion prüfen und frühzeitig nach alternativen Lösungen suchen. Der digitale Zwilling erfüllt quasi die Aufgaben eines virtuellen Prototyps.

Zudem können Sie Ihre Maschinenmodelle im CAD mit der speicherprogrammierbaren Steuerung koppeln und die Maschine virtuell inbetriebnehmen. Diese Anbindung können Sie sowohl mit der echten SPS (SIMATIC, SINUMERIK) als auch mit der virtuellen Steuerung durchführen. Da hier der tatsächliche SPS-Code verwendet wird, erhalten Sie eine sehr realistische Simulation bereits in einer frühen Entwicklungsphase. Sie können also Ihre SPS-Programmierung entwickeln und testen, bevor überhaupt Hardware verfügbar ist (concurrent engineering).


Virtuelle Inbetriebnahme (VIBN) in Ihrem Unternehmen

Der Einsatz von Siemens Mechatronics Concept Designer vereint nicht nur alle beteiligten Abteilungen, sondern bringt jeder einzelnen auch vielerlei Vorteile:

Bereits während der Maschinen-Entwicklung können Sie sehr viel Zeit einsparen, da Mechatronik und Software-Programmierung parallel laufen. Dadurch können Sie auch bei der Qualitätssicherung Fehler schnell erkennen.

Die Angebotserstellung im Vertrieb gestaltet sich deutlich einfacher, da Sie Anforderungen schon vorab besser evaluieren können.

Das Projektmanagement muss sich nicht auf das „blinde Vertrauen“ der Kunden verlassen, da Sie bereits in der Angebotsphase die Maschine virtuell vorstellen und den Entwicklungsstand jederzeit präzise übermitteln können.

Auch die SPS-Programmierung kann bereits in einer frühen Phase starten und Sie können diese ohne Risiko am digitalen Zwilling testen.

Die virtuelle Inbetriebnahme spart nicht nur Zeit, Kosten und Ressourcen, sondern ermöglicht auch ein effizienteres Arbeiten in der Konstruktion, da Sie Daten jederzeit wiederverwenden können.

Maschinenbediener können Sie frühzeitig am digitalen Zwilling ausbilden. Es besteht kein Risiko, die Maschine aufgrund eines Bedienfehlers zu beschädigen und Mitarbeiter können bereits vor der realen Inbetriebnahme der Maschine eingearbeitet werden.


Virtuelle Inbetriebnahme bei KAPP NILES


KAPP NILES, ein weltweit führender Hersteller von Maschinen und Werkzeugen zur Feinbearbeitung von Verzahnungen und Profilen, konnte die Inbetriebnahme seiner Maschinen durch den Einsatz von MCD deutlich reduzieren.

Downloads


Individuelle Beratung

Sie haben noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie.
Kontaktieren Sie uns

Newsletter

Monatlich kostenlos: Tipps, Neues im Software-Umfeld, Vorteilsangebote
Jetzt anmelden

Software

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Software-Lösungen.
Software-Portfolio
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.