Wir beraten Sie gern! +49 8251 8191-0

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Reverse Engineering in Solid Edge ST10 eingescannte Facettenmodelle wiederverwenden können.

Bauteile, von denen Sie keine 3D-Modelle haben (z. B. ältere Teile oder Fremddaten), müssen Sie heutzutage nicht mehr aufwändig nachmodellieren. Neue Technologien machen es möglich, diese Modelle einfach einzuscannen und so ein digitales Modell zu erhalten.

Allerdings können Sie diese eingescannten Facettenmodelle nicht ohne weiteres in Ihrem CAD-Programm bearbeiten. Sie müssen diese zunächst in Flächen zurückführen, um mit den Daten arbeiten zu können.

 


Flächenrückführung mit Solid Edge
So verbauen Sie gescannte Facettenmodelle

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie die Funktion Reverse Engineering in Solid Edge ST10 für die Flächenrückführung nutzen und anschließend Ihr Bauteil in einer Baugruppe verbauen können.

Was ist neu?

NX Tutorial: Baugruppenanordnungen

Mit dem NX Befehl "Baugruppenanordnungen" können alternative Positionen für Komponenten oder Unterbaugruppen definiert werden, um z. B. alternative Aufbaumöglichkeiten darzustellen.

>> Weiterlesen

NX 1980 – Neues Major-Release

Das Major-Release NX 1980 wurde kürzlich veröffentlicht. NX 1980 bietet eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten, insbesondere im Design Bereich.

>> Weiterlesen

Solid Edge Tutorial: Baugruppenformelemente

In diesem Tutorial zeigen wir, wie Sie mit Hilfe von Baugruppenformelementen häufiges Wechseln zwischen Part- und Assembly-Umgebung vermeiden.

>> Weiterlesen