Wir beraten Sie gern! +49 8251 8191-0

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Reverse Engineering in Solid Edge ST10 eingescannte Facettenmodelle wiederverwenden können.

Bauteile, von denen Sie keine 3D-Modelle haben (z. B. ältere Teile oder Fremddaten), müssen Sie heutzutage nicht mehr aufwändig nachmodellieren. Neue Technologien machen es möglich, diese Modelle einfach einzuscannen und so ein digitales Modell zu erhalten.

Allerdings können Sie diese eingescannten Facettenmodelle nicht ohne weiteres in Ihrem CAD-Programm bearbeiten. Sie müssen diese zunächst in Flächen zurückführen, um mit den Daten arbeiten zu können.

 


Flächenrückführung mit Solid Edge
So verbauen Sie gescannte Facettenmodelle

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie die Funktion Reverse Engineering in Solid Edge ST10 für die Flächenrückführung nutzen und anschließend Ihr Bauteil in einer Baugruppe verbauen können.

Was ist neu?

Solid Edge Insight jetzt ablösen

Mit der kommenden Version von Solid Edge wird das integrierte Datenmangement-System "Solid Edge Insight" eingestellt. Für die bisherigen Anwender bedeutet dies, dass sie eine neue PDM-Lösung finden müssen, mit dem sie Ihre Arbeit fortsetzen können.

>> Weiterlesen

Webinar: Technische Dokumentationen

Hand aufs Herz: verläuft die Erstellung Ihrer Technischen Dokumentationen immer reibungslos und fristgerecht? Fakt ist: bei den meisten Unternehmen binden Dokumentationen immer noch zu viele Ressourcen in der Konstruktion und bergen zu viele Fehlerquellen.

>> Weiterlesen

Solid Edge ST10 Upgrade-Schulung

Mit unserem seit Jahren bewährten E-Learning-Programm bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich im Bereich CAD weiterzubilden und Ihr Knowhow in Hands-on-Trainings zu erweitern.

>> Weiterlesen