Wir beraten Sie gern! +49 8251 8191-0

In diesem Tutorial zeigen wir, wie Sie mit Hilfe von Baugruppenformelementen häufiges Wechseln zwischen Part- und Assembly-Umgebung vermeiden.


Wer oft an Bauteilen arbeitet, die Bestandteil einer bestehenden Baugruppe sind, weiß, dass man hier meist ständig zwischen der Part- und der Assembly-Umgebung hin- und herwechseln muss.

Grund: Die Bauteile müssen für eine spätere Montage exakt aufeinanderpassen und dafür müssen Maße in der Baugruppe (Assembly-Umgebung) genommen werden und diese wiederum im Einzelteil (Part-Umgebung) verwendet werden. Das ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch sehr fehleranfällig.

Mit Solid Edge Baugruppenformelementen kann das vermieden werden. In diesem Tutorial stellen wir die verschiedenen Optionen der Baugruppenformelemente vor.

 

Sie möchten mehr lernen?

Dann sehen Sie sich einen unserer kostenlosen Videokurse an.

 

 

Was ist neu?

RuleDesigner PDM mit Solid Edge Integration

Während früher die Dokumentation von Änderungen an Einzelteilen bei Venjakob mit viel Aufwand und hohem Zeitbedarf verbunden war, geschieht das heute mit RuleDesigner automatisch. 

>> Weiterlesen

NX Release-Wechsel bei Daimler

Die Daimler AG setzt seit dem 22.11.2021 die Version NX 1973 ein. Das bedeutet für alle Daimler Suppliers wie immer: Alle neuen NX Projekte müssen in NX 1973 erstellt werden.

>> Weiterlesen

Solid Edge 2022 – Das ist neu

Das neue Release Solid Edge 2022 wurde am 06. Oktober 2021 offiziell vorgestellt. Besonders viele neuen Funktionen sind in diesem Release im CAD-Bereich hinzugekommen. 

>> Weiterlesen